Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2
A-9020 Klagenfurt
Kärnten/Österreich
Tel.: 0463/54023
Fax.: 0463/502025
office@skiverband-kaernten.at

Sekretariat
Andrea Kaiser
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

Landesskiverband Kärnten on Facebook

Juppe Anna und Zeichen Hannes Kärntner Langlauf- Langstreckenmeister 2018

Lsvk-Referentin Monika Milazzi  mit den frischgebackenen Landesmeistern Juppe Anna und Zeichen Hannes

Durch die ergiebigen Schneefälle Anfang des Winters liegt der Weißensee tief in eine Winterlandschaft eingebettet am Fuße der Gailtaler Alpen und jeder Zentimeter der Loipe steht den Langläufern zur Verfügung.

Diese tollen Bedingungen wurden am Sonntag genützt und seit langer Zeit konnte wieder ein Landescup ausgetragen werden im Zuge dessen auch der Langstreckenmeister ermittelt wurde. 

Ebenso stand der Eiskristall Volkslanglauf am Programm. 

Thomas Jöbstl gewinnt Continentalcup von Ruka

Das Sonntag-Podium von Ruka: v.l. Martin Fritz AUT, Thomas Jöbstl AUT, Harald Johnas Riiber NOR.

Continental Cup - Men's Gundersen LH HS142/10.0 K

Thomas Jöbstl (SG Klagenfurt) gewinnt den letzten Bewerb des CoC-Wochenendes in Ruka (FIN).

Der Reifnitzer lag nach dem Springen auf Platz neun und lief mit der dritten Laufzeit ein beherztes Rennen zum Sieg. 

Für Jöbstl war es ein erfolgreiches Wochenende in finnische Ruka, er stand auch am Freitag als Dritter auf dem Podest. Gratulation!

Teamtriumph von Schöffmann/Payer in Gastein

Die Top 3 des Teambewerbs in Bad Gastein: Stefan Baumeister/Ramona Hofmeister (GER/2.), Alexander Payer/Sabine Schöffmann (AUT/1.), Claudia Riegler/Andreas Prommegger (AUT/3.). (Foto: ÖSV / Karlheinz Wieser)

Österreich 2 mit Sabine Schöffmann und Alexander Payer, die am vergangenen Samstag in Lackenhof im großen Finale noch ihren Teamkollegen Claudia Riegler und Andreas Prommegger den Vortritt lassen mussten, drehten diesmal den Spieß um und siegten vor Deutschland 2 mit Ramona Hofmeister und Stefan Baumeister sowie Österreich 1 mit Riegler/Prommegger, die im Duell um Platz drei gegen Russland 2 mit Natalia Soboleva und Dmitry Sarsembaev die Oberhand behielten. Weiterlesen: http://www.oesv.at/news/index.php?we_objectID=3947

Rang drei für Matthias Mayer beim Abfahrtsklassiker in Wengen

Matthias Mayer Dritter in Wengen (Foto:GEPA)

Der Schweizer Beat Feuz gewinnt zum zweiten Mal nach 2012 die Lauberhorn-Abfahrt vor dem Norweger Aksel Lund Svindal. 

Als Dritter landet Matthias Mayer (SC Gerlitzen) mit 0,67 Sekunden Rückstand auf dem Podest.

Nicht so gut lief es für Max Franz (SV Weißbriach) er wurde 13. Sehr zufrieden war Christian Walder (SC Fresach) der mit Rang 16 sein zweitbestes Karriereresultat erreichte. Otmar Striedinger (SC Innerkrems) ist leider ausgeschieden. 

 

Zwei Podestplätze für Nadine Fest bei den Damen-Europacup-Rennen in der Innerkrems

Nadine Fest (SC Gerlitzen) (Foto:R.Moser Lsvk)

Die Europacup-Rennen am Donnerstag in Innerkrems haben zwei österreichische Siege gebracht. 

Im ersten von zwei Super-Gs setzte sich Nina Ortlieb (V) vor der Schwedin Lisa Hörnblad und ihren zeitgleichen ÖSV-Teamkolleginnen Nadine Fest und Elisabeth Reisinger (OÖ) durch.  

Den zweiten Super-G gewann die Tirolerin Franziska Gritsch vor Lisa Hörnblad und Nina Ortlieb. Nadine Fest (SC Gerlitzen) wurde vierte.

In der Kombination gab es einen Sieg durch die Schwedin Lisa Hörnblad vor Nadine Fest (2.) und Chiara Mair (T) (3.).

 

Bestes Weltcupresultat für Truppe !

Rang fünf in Flachau (Foto:Lsvk Archiv)

Eine ausehenerregende Leistung zeigte Katharina Truppe (Askö ESV St.Veit) beim Nachtslalom in Flachau.

Ihr fünfter Platz ist nicht nur ihr bestes Weltcupresultat sondern bringt sie näher an Olympia in Pyeonggchang.

Carmen Thalmann (SV Berg/Drau belegte Rang (17).

Gewonnen hat das Rennen fast schon wie immer die Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Halbzeitführenden Bernadette Schild und der Schwedin Frida Hansdotter.

No Borders Cup- Schenker Grenzlandcup, ein Garant für hohe Teilnehmerzahlen!

Die Kleinsten ganz groß

Bereits zum fünften Mal kommt der No Borders Cup- Schenker Grenzlandcup in dieser Saison zur Austragung.

Gestern fand in der Pokljuka/ Slowenien der erste Teil dieser grenzüberschreitenden Veranstaltung statt. 

Wie die Jahre zuvor war das Teilnehmerfeld riesengroß. 

Mehr als 450 Starter aus Kärnten, Friaul, Slowenien und Kroatien ließen es sich nicht nehmen sich mit ihresgleichen zu messen. 

Das Organisationsteam rund um Joze Klemencic boten eine sehr professionelle Veranstaltung, der auch der Regen nichts anhaben konnte.

Seiten

LSVK Leistungszentren und Schwerpunktschulen

Alpines Leistungszentrum Innerkrems
www.ski-sport.at
Olympiazentrum-Kärnten
www.olympiazentrum-kaernten.at
Villacher Alpen Arena
www.villacheralpenarena.at
Nordisches Nachwuchszentrum Achomitz
www.achomitz-zahomc.at
Langlauf Leistungszentrum Rosenbach
www.unionrosenbach.at
Sport-Borg Spittal / Drau
www.borg-spittal.at 
www.sslk.at 
Schihauptschule Feistritz/Drau
www.ski-hs.at