Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2
A-9020 Klagenfurt
Kärnten/Österreich
Tel.: 0463/54023
Fax.: 0463/502025
office@skiverband-kaernten.at

Sekretariat
Andrea Kaiser
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

Landesskiverband Kärnten on Facebook

Matthias Mayer gewinnt Abfahrt in Lenzerheide (SUI)

Bei der Abfahrt in Kvitfjell war es der erste Podiumsplatz im Weltcup nach Olympia, heute beim WC-Finale in Lenzerheide war es der erste Abfahrts-Weltcupsieg für Matthias. Der LSVK gratuliert!

Endstand:
1.    Matthias Mayer          AUT    1:29,99
2.    Christof Innerhofer     ITA    1:30,10
.      Ted Ligety                 USA    1:30,10
4.    Peter Fill                    ITA    1:30,12
5.    Aksel Lund Svindal     NOR    1:30,19                  

15. Max Franz, out Otmar Striedinger.

LSVK-Presseinformation 15/2014

Raiffeisen Schülercup - Kärntner Meisterschaften - SK Askö Landskron, Gerlitzen Nordabfahrt, Torlauf - 08.03.2014: U13/14m: 1. Georg Steinthaler (Klagenfurt) 1:36,71; 2. Julian Simoner (Klagenfurt) 1:38,47; 3. Matthias Krämer (Villach) 1:38,82. U13/14w: 1. Ronja Klinger (Klippitztörl) 1:37,88; 2. Anna Pichler-Schloffer (Gerlitzen) 1:38,96; 3. Janina Kohlmaier (Kleinkirchheim) 1:40,28. U15/16m: 1. Moritz Opetnik (Petzen) 1:33,54; 2. Lukas Titscher (Arnoldstein) 1:33,60; 3. Thomas Perdacher (Villach) 1:35,01. U15/16w: 1. Nadine Fest (Gerlitzen) 1:36,76; 2.

Kärntner Meisterschaft Langlauf / Kleinkirchheim

Kärntner Meister im Skiathlon:Bettina Mesotitsch_Johann Standmann

Gelungene Kärntner Meisterschaften in Skiathlon Langlauf!
Als vollen Erfolg ist die Austragung der Kärntner Langlaufmeisterschaften am Sonntag zu verbuchen.
Ursprünglich als einen Verfolgungsbewerb über 2 Tage in St.Jakob ausgeschrieben, einigte man sich nach Verlegung ( wegen Schneemangel) nach Bad Kleinkirchheim auf  die Durchführung des Rennens in Form eines Skiathlons ab der Schüler I Klasse.
Die Mitarbeiter rund um Peter Hinteregger des SC Bad Kleinkirchheim schafften für diesen Wettkampf  optimale Bedingungen, die ein sehr großes Lob verdienen.

Zweites Gold für Markus Salcher !

Matthias Lanzinger (Silber), Markus Salcher (Gold) und Alexej Bugaew (Russland/Bronze) bei der Flower Ceremony im Rosa Khutor Alpine Center nach dem Super-G.  © ÖPC/Franz Baldauf

Die Paralympics SOCHI 2014 entwickeln sich immer mehr zu einer großen österreichischen Erfolgsstory: Am Tag nach seinem Abfahrtssieg gewann der 22-jährige Kärntner Markus Salcher auch den Super-G im Rosa Khutor Alpine Center. Matthias Lanzinger holte die Silbermedaille. Nasser, mühevoll präparierter Schnee auf einer ruppigen Piste bei Frühlingstemperaturen.

Alpine Landesmeisterschaften/Gerlitze

Landesmeister im Slalom: Denise Zöhrer_Pirmin Hacker

Am Samstag und heute Sonntag ist die Gerlitze Austragungsort der Kärntner Alpinen Meisterschaften im Slalom und Riesentorlauf. Die Durchführung der Meisterschaft obliegt den beiden Ortsansässigen Skiclubs (Askö Landskron und SC Gerlitzen). Zu Landesmeister im Slalom kürten sich Denise Zöhrer (SC Gerlitzen) und Pirmin Hacker (Askö Klippitztörl), im Riesentorlauf Lena Thalmann (SV Berg/Drau) und Maximillian Wimmler (SC Sonnenkraft St.Veit/Glan).

Landesmeister in der Alpinen 3er Kombination: Nadine Fest (SC Gerlitzen) und Roman Unterwieser (SC Arriach).

Paralympics-Abfahrt: Markus Salcher erobert erstes Gold für Österreich

Markus Salcher auf seinem Weg zur Goldmedaille in der Abfahrt von SOCHI 2014.  © ÖPC/GEPA/Christopher Kelemen

Sieg mit  0,06 Sekunden Vorsprung – genau wie Matthias Mayer vor vier Wochen bei den Olympischen Spielen auf derselben Piste. Erster Tag der Paralympischen Winterspiele 2014 in Sochi – wieder Olympia-Gold für Kärnten: Markus Salcher gewann die Herrenabfahrt (Bewerb stehend) mit sechs Hundertstelsekunden Vorsprung auf den Russen Alexej Bugaew. Der Berg im Rosa Khutor Alpine Center bleibt also fest in österreichischer Hand.

Bronze für ZDOUC & C0 bei Junioren-WM (USA)

Lisa Theresa Hauser (li.) und Dunja Zdouc durften sich zum Abschluss der Nachwuchs-Titelkämpfe in Presque Isle (USA) über die Bronzemedaille in der Staffel freuen. (Foto: GEPA)

Zum Abschluss der IBU Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften in Presque Isle (USA) durfte sich das ÖSV-Team über eine Medaille freuen. Bei der 3 x 6 km Staffel der Juniorinnen sicherte sich das ÖSV-Trio Dunja Zdouc (Kärnten), Susanne Hoffmann und Lisa Theresa Hauser die Bronzemedaille.

1. Deutschland: 55:47.88

Annika KNOLL, Marie HEINRICH, Luise KUMMER

2. Russland:      56:13.33 (+25.7)

PAVLOVA Evgeniya,  SLIVKO Victoria, KAISHEVA Uliana

Seiten

LSVK Leistungszentren und Schwerpunktschulen

Alpines Leistungszentrum Innerkrems
www.ski-sport.at
Olympiazentrum-Kärnten
www.olympiazentrum-kaernten.at
Villacher Alpen Arena
www.villacheralpenarena.at
Nordisches Nachwuchszentrum Achomitz
www.achomitz-zahomc.at
Langlauf Leistungszentrum Rosenbach
www.unionrosenbach.at
Sport-Borg Spittal / Drau
www.borg-spittal.at 
www.sslk.at 
Schihauptschule Feistritz/Drau
www.ski-hs.at