Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2
A-9020 Klagenfurt
Kärnten/Österreich
Tel.: 0463/54023
Fax.: 0463/502025
office@skiverband-kaernten.at

Sekretariat
Andrea Kaiser
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

Landesskiverband Kärnten on Facebook

Die LäuferInnen des LSVK sind Weltcuppunkte-Lieferant Nr. 1 für den ÖSV

Robert Schleicher hat den Weltcuppunktestand der ÖSV Läuferinnen und Läufern den einzelnen Landesverbänden zugeordnet.

Die Kärntner WeltcupteilnehmerInnen Katharina Truppe, Nadine Fest, Marco Schwarz, Matthias Mayer, Adrian Pertl, Max Franz, Otmar Striedinger und Christian Walder haben im alpinen Weltcupwinter mit 2.659 WC-Punkten, also beinahe mit einem Drittel der gesamten österreichischen Wertungspunkte (8.971), den größten Anteil aller Landesverbände zur Weltcup-Nationencupwertung beigetragen.

David Hrovath gewinnt FIS Riesentorlauf in Kouty nad Desnou, Richard Leitgeb Dritter

Beim FIS-Riesentorlauf I in Kouty nad Desnou (CZE) erreichte David Hrovath vom SC Arnoldstein den ersten Platz vor Adam Lasok (SVK) und Przemyslaw Bialobrzycki (POL).

Im zweiten FIS-Riesentorlauf wurde Richard Leitgeb (ASKÖ ESV St. Veit), am Vortag Vierter, Dritter.

Silber für Nadine Fest bei den Staatsmeisterschaften im Riesenslalom

Die Staatsmeisterschaften am Glungezer gingen heute mit dem Riesenslalom der Damen zu Ende. Nadine Fest vom SC Gerlitzen verbesserte sich mit zweiter Laufzeit im zweiten Durchgang um sieben Plätze und wurde österreichische Vizemeisterin im Riesentorlauf.

Weitere Ergebnisse: 21. Carmen Spielberger (Askö ESV St. Veit), 26. Kerstin Franzel (SC Arnoldstein), 57. Sarah Dragaschnig (SC Arnoldstein).

Pirmin Hacker und Richard Leitgeb unter den besten 10 bei den Österreichischen Meisterschaften im Slalom

Bei den österreichischen Meisterschaften am Glungezer in Tirol standen am Mittwoch die Slalombewerbe der Damen und Herren am Programm. Bei den Damen konnte sich Kerstin Franzel und im Herrenrennen Pirmin Hacker als beste Kärntner platzieren.

Österreichische Alpine Meisterschaften - Kombination

Ergänzend zu den Berichten über die Österreichischen Alpinen Meisterschaften sind auch die Leistungen von Kärntner Läufern hinter dem Sieger Adrian Pertl (WSV Reichenau-Turracher Höhe) und dem Zweitplatzierten Pirmin Hacker (Askö St. Veit-Klippitztörl) in der Alpinen Kombination zu würdigen. Vierter wurde Felix Hacker (Askö St. Veit-Klippitztörl), 9. Jakob Eisner (Union Klagenfurt), 16. Maximilian Kacic (SK Askö Landskron), 21. Oscar Heine (Askö St. Veit-Klippitztörl), 28. Georg Steinthaler (Union Klagenfurt), 29. Philipp Hoffmann (SV Faaker See), 33.

Daniel Tschofenig Zweiter beim Continentalcup in Chaikovsky

Auf der HS 140-Schanze im russischen Chaikovsky hat sich Daniel Tschofenig vom SV Achomitz-Zahomc im zweiten Durchgang mit der Höchstweite von 138,5 m noch auf den zweiten Platz verbessert. Seinen ersten Continentalcup-Sieg verpasste Daniel nur um 0,5 Punkte hinter Stefan Hula aus Polen. Maximilian Ortner (SV Villach) wurde Zehnter.

Beim Weltcupspringen der Damen in Chaikovsky erreichte Sophie Sorschag (SV Villach) auf der HS 102- und auf der HS 140-Schanze jeweils den 11. Rang.

Anna Gasser gewinnt Freestyle-Gesamtweltcup und Slopestyle-Kristall

Foto: ÖSV-GEPA

Anna Gasser hat am Sonntag mit einem vierten Platz beim Slopestyle in Silvaplana (SUI) sowohl den Freestyle-Gesamtweltcup als auch die Disziplinenwertung gewonnen!

Damit hat sich die Big-Air-Olympiasiegerin ihre Kristallkugeln Nummer vier und fünf gesichert. In der Saison 2016/17 fuhr sie zu ihrem ersten Gesamtweltcup-Sieg, dazu eroberte Gasser zweimal Big-Air-Kristall (2016/17, 2017/18).          

Seiten

LSVK Leistungszentren und Schwerpunktschulen

Alpines Leistungszentrum Innerkrems
www.ski-sport.at
Olympiazentrum-Kärnten
www.olympiazentrum-kaernten.at
Villacher Alpen Arena
www.villacheralpenarena.at
Nordisches Nachwuchszentrum Achomitz
www.achomitz-zahomc.at
Langlauf Leistungszentrum Rosenbach
www.unionrosenbach.at
Sport-Borg Spittal / Drau
www.borg-spittal.at 
www.sslk.at 
Schihauptschule Feistritz/Drau
www.ski-hs.at