Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2
A-9020 Klagenfurt
Kärnten/Österreich
Tel.: 0463/54023
Fax.: 0463/502025
office@skiverband-kaernten.at

Sekretariat
Andrea Kaiser
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

Landesskiverband Kärnten on Facebook

Daniel Tschofenig für die Vierschanzentournee in Bischofshofen qualifiziert!

Daniel Tschofenig für die Vierschanzentournee in Bischofshofen qualifiziert!

Für Timon-Pascal Kahofer kam heute Daniel Tschofenig vom SV Achomitz/Zahomc, der bei Continental-Cups schon gute Ergebnisse erzielte, ins ÖSV-Team der Vierschanzen-Tournee beim letzten Bewerb in Bischofshofen.

Mit Startnummer 1 legte er eine gute Weite von 123 Meter vor und qualifizierte sich damit für den morgigen Wettkampf, bei dem nur 50 Athleten an den Start gehen.

Austria Cup mit tollen Leistungen der Sportler und Funktionäre

Wetter und Corona macht es den SV Achomitz/Zahomc schwer

Der diesjährige Berweb zum Austria CUP in Villach (Alpen Arena) wurde für den Verein SV Achomitz/ŠD Zahomc zur Herausforderung. Im Vorfeld das hin und her mit den Corona-Maßnahmen, die darin endeten, dass sämtliche Sportler, Funktionäre und Helfer einen Antigen-Test erbringen mussten. Die Wetterprognose für die Wettkampftage war sehr schlecht. Am Montag, den 28. Dezember konnte kein Training durchgeführt werden. Schneefall verhinderte die Probesprünge und verhinderte auch eine gute Präparierung. Dienstag wurde das Program vorsorglich nach hinten verschoben, um die Anlgen zu präparieren.

Bild des Benutzers wiegelef

Matthias Mayer siegt auf der Stelvio

Fotos: ÖSV-GEPA

Beim letzten Weltcuprennen im Jahr 2020 konnte sich Matthias Mayer (SC Gerlitzen) beim Abfahrtsklassiker in Bormio (ITA) in einem Hundertstelkrimi vor seinem Teamkollegen Vincent Kriechmayr durchsetzen (+0,04 Sek.). Dritter wurde Urs Kryenbühl aus der Schweiz (+0,06 Sek.).

Auch abgesehen vom Doppeltriumph präsentierte sich das ÖSV-Team stark. Max Franz (SV Weißbriach) belegte als drittbester Österreicher den 13. Platz, als 24. konnte sich Otmar Striedinger (SC Innerkrems-Eisentratten) platzieren.

Emma Moser die schnellste Riesentorläuferin bei den ÖSV-Zeitläufen

Derzeit finden in Hochfügen unter coronabedingten Sicherheitsvorkehrungen (Präventionskonzept, Testung etc.) die alpinen ÖSV-Zeitläufe für die Klassen S15/S16 statt.

Im Riesentorlauf-Bewerb konnte Emma Moser vom Askö ESV St. Veit/Glan in der Schülerklasse U15 mit einer tollen Leistung den ersten Platz vor Eva Schachner aus der Steiermark und Elisabeth Kucera aus Tirol erringen. Elisa Eisner (Union Klagenfurt) wurde 13. Lara Stöffler (SV Villach) konnte sich in der U16-Klasse auf Rang 14 platzieren.

Felix Hacker und Maximilian Kacic beste Kärntner bei den Eurocup-Super-G-Rennen in Zauchensee

Die beiden Europa-Cup- Super-G-Bewerbe in Zauchensee waren sehr selektive Rennen und mit einigen Läufern aus dem Weltcup top besetzt.

Die Ergebnisse der Kärntner Läufer:

Rennen 1: 22. Felix Hacker (Askö St. Veit-Klippitztörl), 32. Otmar Striedinger (SC Innerkrems-Eisentratten), 52. Georg Steinthaler (Union Klagenfurt), 54. Maximilian Kacic (SK Askö Landskron).

Nadine Fest bei den Österreichischen Meisterschaften Riesentorlauf auf dem 7. Platz

Nach dem ersten Durchgang der Österreichischen Meisterschaften im Riesentorlauf in St. Lambrecht lag Nadine Fest (SC Gerlitzen) sensationell auf Rang zwei. Nach einem nicht optimalen zweiten Lauf war es immerhin noch der 7. Platz im Gesamtergebnis.

Weitere Kärntnerinnen: 25. Kerstin Franzel (SC Arnoldstein), 43. Vanessa Weber (SC Bad Kleinkirchheim), 47. Carmen Spielberger (Askö ESV St. Veit/Glan), 55. Sarah Dragaschnig (SC Arnoldstein), 65. Viktoria Hrovath (SC Gerlitzen).

Pirmin Hacker am fünften Rang bei den Österreichischen Meisterschaften Slalom

Bei den alpinen Österreichischen Meisterschaften im Slalom, die in Schladming/Lärchkogel ausgetragen wurden, erreichte Pirmin Hacker (Askö St. Veit-Klippitztörl) den 5. Rang. Bestzeit fuhr der Italiener Hans Vaccari.

Weitere Kärntner Platzierungen: 7. Richard Leitgeb (Askö ESV St. Veit/Glan), 13. Moritz Opetnik (SC Petzen), 18. Philipp Hoffmann (SV Faakersee), 21. Daniel Gratzer (SV Weißbriach), 29. Florian Strauss (SC Gerlitzen).

Seiten

LSVK Leistungszentren und Schwerpunktschulen

Alpines Leistungszentrum Innerkrems
www.ski-sport.at
Olympiazentrum-Kärnten
www.olympiazentrum-kaernten.at
Villacher Alpen Arena
www.villacheralpenarena.at
Nordisches Nachwuchszentrum Achomitz
www.achomitz-zahomc.at
Langlauf Leistungszentrum Rosenbach
www.unionrosenbach.at
Sport-Borg Spittal / Drau
www.borg-spittal.at 
www.sslk.at 
Schihauptschule Feistritz/Drau
www.ski-hs.at