Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2
A-9020 Klagenfurt
Kärnten/Österreich
Tel.: 0463/54023
Fax.: 0463/502025
office@skiverband-kaernten.at

Sekretariat
Andrea Kaiser
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

Landesskiverband Kärnten on Facebook

UNIQA- Kindercup "Start in den Skiwinter Kinder"

Die jungen Rennläufer Lena Saringer,Sebastian Malle,Luca Aschbacher und Marco Janda freuen sich mit Kinderreferent Robert Fixl, Landesdirektor Dr. Hanne Kuschnig und Lsvk-Präsident Dr. Raimund Berger auf die neue Rennsaison. (Fotos:R.Moser Lsvk)

Pressekonferenz UNIQA-LSVK am 11.12.2017 UNIQA Landeszentrale Klagenfurt

In Summe stehen 15 Bewerbe (Riesenslalom, Slalom, Minicross und Technik) im Rennkalender 2017/18.

Der Kelag-Fischer-UNIQA Kindercup wurde in der Saison 1994/95 zum ersten Mal ausgetragen und stellt somit die erfolgreichste Rennserie der Kinderklasse von 8 bis 12 Jahren dar.

UNIQA unterstützt ebenso lang über den Landesskiverband diese Talentschmiede für den Weltcupzirkus.

„Kinder sind die Basis unseres erfolgreichen Skiverbandes. 

Val d`Isere war für Schwarz eine Reise wert

Gut in Szene setzte sich Marco Schwarz am Val`Isere Wochenende (Foto:ORF)

Sehr erfreulich war der 17. Platz im Riesentorlauf am Samstag von Marco Schwarz der somit sein bestes WC-RSL Ergebnis seiner Laufbahn erzielte.

Gut in Szene setzte sich beim heutigen WC-SL bei dichtem Schneetreiben der 22-jährige Radentheiner vom SC Bad Kleinkirchheim, 

der sich als 28. nach dem ersten Durchgang mit Laufbestzeit in der Entscheidung noch auf Platz neun  verbesserte. 

Beim Saisonauftakt vor einem Monat in Levi war Schwarz beim Sieg des nun verletzten Felix Neureuther (GER) als 13. noch der beste ÖSV-Slalomfahrer gewesen.

LSVK-Kampfrichter Aus-und Weiterbildung abgeschlossen

KR-Anwärterschulung Villach

Es wurden acht Kampfrichterschulungen durchgeführt. Die Veranstaltungsorte waren: Döllach/Großkirchheim, Patergassen, Völkermarkt, Arnoldstein, St. Georgen, Villach, St. Johann/Ros. und Berg im Drautal. 

Insgesamt waren rund 250 Kampfrichter bei den Schulungen anwesend. Für 40 Jahre Kampfrichter Zugehörigkeit wurde Traar Hermann und Erwin Flaschberger (beide vom SV Weißbriach) geehrt. 

Weiteres wurde eine Anwärterschulung in Villach durchgeführt, wo wir 24 neue Kampfrichter Anwärter begrüßen durften, diese werden im April 2018 zur Prüfung antreten.

Presseinformation 2-2018

Start in die alpine Kärntner Rennsaison mit einem Technikbewerb am Mölltaler Gletscher. Gewertet wurden Geländefahren, Rhythmuswechsel und Riesentorlaufschwung durch ein Punktesystem, vergeben durch eine Jury aus Berufsskilehrern und Trainern.


Kelag-Uniqa Kindercup
U10/U11 w: 1 Vanessa Müller (SC Petzen) 70; 2. Maja Kusej (SC Petzen) 60; 3. Emma Oschmautz (SC Petzen) 45. U12 w: 1. Emma Moser (Askö St. Veit-Klippitztörl) 75; 2. Leonie Maierbrugger (SC Bad Kleinkirchheim) und Emelie Mentil (SV Flattach) 52.

Österreichische Meisterschaft und 1. Austriacup auf Schnee in dieser Saison für die Langläufer

Österr. Meisterin Bin Gina LSVK

Der wenige Naturschnee brauchte ordentliche Unterstützung der Schneekanonen um die riesige Baustelle Seefeld in eine Winterlandschaft zu verwandeln. 

Die Vorbereitungen für die nordische WM  2018 sind im vollen Gange!

Die Rennen wurden ab der Jugendklasse ausgetragen und waren der erste Gradmesser dieser Saison.

BIN GINA vom Askö Villach konnte sich von ihren Konkurrentinnen klar absetzten und wurde in ihrer Klasse U18 Österreichische Meisterin.

Raiffeisen-Schülercup und Kelag-Fischer Uniqa Kindercup /Technik/ Mölltaler Gletscher

Technikbewerb am Mölltaler bei Kaiserwetter (Alle Fotos:R.Moser Lsvk)

Zum Auftakt des Raiffeisen  Schülercup und Kelag-Fischer-Uniqa Kindercup  der mit einem Technikbewerb bestens durchgeführt vom SV Flattach heute Sonntag am Mölltalergletscher begann, wurde die neue Rennsaison 2017-2018 eröffnet.

Bei den Bewertungen (Rhytmuswechsel, Geländefahrt und Riesentorlauf Technik) durch das KSV-Team und den Trainern des LSVK wurden die besten Techniker der Klassen 

U11 und U12 m+w (Kinder) sowie U13 bis U16 m+w (Schüler) ermittelt.

 

Mayer und Franz am Podest in Lake Louise (CAN)

Endlich auch in der Abfahrt von Lake Louise am Podium: Matthias Mayer (Foto: GEPA)

Beim Speedauftakt in Lake Louise waren nur die Norweger und Schweizer nicht zu schlagen.

In der Abfahrt am Samstag belegte Matthias Mayer (SC Gerlitzen) mit nur 9 Hunderstel Rückstand hinter Beat Feuz (SUI) Platz zwei. Dritter wurde Aksel Lund Svindal (NO).

Am Sonntag beim Super-G gab es für Franz Max (SV Weißbriach) hinter Sieger Kjetil Jansrud (NO) und vor Hannes Reichelt (AUT) das beste Super-G Ergebnis seiner Laufbahn. 

Christian Walder (SC Fresach) nach Kreuzbandriss im März konnte mit zwei sehr guten Ergebnissen aufwarten (17.Super-G und 27. Abfahrt).

Seiten

LSVK Leistungszentren und Schwerpunktschulen

Alpines Leistungszentrum Innerkrems
www.ski-sport.at
Olympiazentrum-Kärnten
www.olympiazentrum-kaernten.at
Villacher Alpen Arena
www.villacheralpenarena.at
Nordisches Nachwuchszentrum Achomitz
www.achomitz-zahomc.at
Langlauf Leistungszentrum Rosenbach
www.unionrosenbach.at
Sport-Borg Spittal / Drau
www.borg-spittal.at 
www.sslk.at 
Schihauptschule Feistritz/Drau
www.ski-hs.at