Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2
A-9020 Klagenfurt
Kärnten/Österreich
Tel.: 0463/54023
Fax.: 0463/502025
office@skiverband-kaernten.at

Sekretariat
Andrea Kaiser
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

Drei LSVK-Sportler im Aufgebot für die Jugend-Winterspiele (YOG) in Lillehammer(NO)

 Am Bild:V.l.: Präsident Berger,Landeshauptmann Peter Kaiser mit Anna Juppe,Nadine Fest,Moritz Opetnik,Landessport Dir. Arno Arthofer und Thomas Brandauer vom Olypiazentrum Klagenfurt.(Foto:R.Moser Lsvk)

22 Jahre nach Olympia steht Lillehammer wieder im Fokus der Weltöffentlichkeit. Vom 12. Bis 21. Feber finden in und um die Olympiastadt die Youth Olympic Games 2016 statt. 1.100 Nachwuchsportler aus 70 Nationen zwischen 15 und 18 Jahren werden in Norwegen dabei sein.Der österreichischen Delegation, bestehend aus 35 Aktiven (21 Burschen und 14 Mädchen) gehören drei Kärntner SportlerInnen an. Nadine Fest (SC Gerlitzen) und Moritz Opetnik (SC Petzen) beide Ski Alpin sowie Anna Juppe (Askö Villach) Langlauf kämpfen in Norwegen um olympische Medaillen. Für Präsident Dr.

Snowboard „Team Kärnten“ gegründet

Alexander Payer und Sabine Schöffmann vom Team Kärnten mit Raimund Berger,Gabriele Semmelrock-Werzer,Michi Dabringer und Diethard Theuermann (Foto:R.Moser Lsvk)

Mit sieben Damen und Herren ist Kärnten im Weltcup vertreten so LSVK-Präsident Dr. Raimund Berger bei der Pressekonferenz in der Zentrale der Sparkasse „Damit sind wir die Nummer eins in Österreich“. Um weiter vorne zu bleiben, wurde mithilfe des Landes, der Kelag und der Kärntner Sparkasse das „TEAM KÄRNTEN“ gegründet. Bedingung für die Aufnahme in das Team ist die Zugehörigkeit im ÖSV-Kader erklärt Snowboard-Referatsleiter Michael Dabringer. Dank der drei Sponsoren können wir die Unterstützung aufrechterhalten und die Aktiven länger unterstützen.

Rang drei für Walder bei der Europacup-Abfahrt im Sarntal

Siegerquartett mit Christian Walder hi rechts (Foto:ÖSV)

Österreichs Speed-Herren haben am Dienstag die Europacup-Abfahrt im Sarntal/Südtirol dominiert. Angeführt von Frederic Berthold feierte das ÖSV-Team einen Vierfacherfolg. Der Vorarlberger gewann vor dem Steirer Mario Karelly (+ 0,63), dem Kärntner Christian Walder (0,72) und dem Steirer Stefan Babinsky, der ex aequo mit dem Italiener Silvano Varettoni (0,78) auf Rang vier landete.
Beim Europacup der Herren in Sarntal stehen in den kommenden Tagen noch eine Abfahrt, eine Kombination und ein Super-G auf dem Programm.

Drei erste Plätze für Schwei, Schwann und Schuster bei den OPA Spielen in Tarvis und Villach

v.l.: Schwei-Schwann

Tarvisio war Austragungsort der diesjährigen OPA Spiele (Organisation der Alpenländer). Die Alpenländer, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Italien, Slowenien und Österreich veranstalten einmal Jährlich diesen Wettkampf für Jugendliche zwischen13 und 17 Jahren. Durchgeführt werden dabei Schisprung und Nordische Kombination für Mädchen und Burschen. Tarvisio übernahm die Austragung mit Hilfe der AlpenArena in Villach. Alle Sprungveranstaltungen wurden in Villach durchgeführt und das Organisationskomitee konnte auf ein verlässliches Team der AlpenArena unter Franz Smoliner zurückgreifen.

Douschan schaffte das kleine Finale

Rang elf für Hanno Douschan

Die Boardercross  X-Games die in Aspen (USA) stattfanden sind nach Olympia der absolute Höhepunkt für die Boarder. Als einziger Kärntner Teilnehmer schaffte es Hanno Douschan in das kleine Finale, in dem der LSVK-Boarder auf Platz fünf landete und damit Gesamt-Elfter wurde.Hanno Douschan schaffte es in das kleine Finale, in dem der Kärntner auf Platz fünf landete und damit Gesamt-Elfter wurde. Der Sieg ging an den Australier Jarryd Hughes vor seinem Landsmann Alex Pullin und dem Deutschen Konstatin Schad. Bester Österreicher wurde der Vorarlberger Alessandro Hämmerle auf Rang vier.

Presseinformation 9-2016

Kelag-Fischer-Uniqa-Kindercup - Askö St. Veit/Klippitztörl, Klippitztörl, Torlauf: Kinder U8 m: 1. Johannes Moser (Askö St. Veit-Klippitztörl) 1:23,97; 2. Semion Dollnig (SV Flattach) 1:33,68; 3. Jonas Leitner (SV Berg) 1:34,70. Kinder U8 w: 1. Ana-Elena Zele (SC Petzen) 1:40,22; 2. Theresa Mörtl (SV Villach) 1:40,87; 3. Vanessa Müller (SC Petzen) 1:42,65. Kinder U10 m: 1. Marco Janda (SV Flattach) 1:26,16; 2. Luca Aschbacher (SC Bad Kleinkirchheim) 1:26,57; 3. Lukas Glawar-Barth (SC Petzen) 1:26,66. Kinder U10 w: 1. Emma Moser (Askö St. Veit-Klippitztörl) 1:21,47; 2.

Unsere Langläufer holten sich die Österreichischen Meistertitel nach Hause!

Erfolgstrio v.l.:Bin Gina,Novak Katharina,Juppe Anna mit Lsvk Trainerin Katherina Milazzi

Geballtes Programm für unsere Athleten in Saalfelden!
Am Samstag wurde neben dem FIS Bewerb auch die Österreichischen Meisterschaften in den Junioren und der Allgemeinen Klasse sowie der Austriacup ausgetragen.
HABENICHT Tobias musste sich nur einem Konkurrenten geschlagen geben und wurde Österreichischer Meister!

Im Austriacup waren wieder einmal die Kärnter vorne dabei!
Die Plätze 2 belegten Nowak Katharina, Bin Gina, Juppe Anna ( alle Askö Villach), Mesotitsch Soli und Sitter Leon ( beide Union Rosenbach).

Seiten

LSVK Leistungszentren und Schwerpunktschulen

Alpines Leistungszentrum Innerkrems
www.ski-sport.at
Olympiazentrum-Kärnten
www.olympiazentrum-kaernten.at
Villacher Alpen Arena
www.villacheralpenarena.at
Nordisches Nachwuchszentrum Achomitz
www.achomitz-zahomc.at
Langlauf Leistungszentrum Rosenbach
www.unionrosenbach.at
Sport-Borg Spittal / Drau
www.borg-spittal.at 
www.sslk.at 
Schihauptschule Feistritz/Drau
www.ski-hs.at