Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

DIE AKTUELLE SKI AUSTRIA AUSGABE 11/2022 IST ONLINE!

Die Themen:

Claudia Riegler - Grenzen setzen wir uns selbst. Die Karriere von Snowboarderin Claudia Riegler ist einmalig und inspirierend zugleich.

ORF-Statistik: "Zahlen, bitte!" Woher kriegen Rainer Pariasek, Oliver Polzer und Co all die Zahlen, Daten, Fakten, die sie während der TV-Übertragungen einstreuen?

Mit dem richtigen Fell bergauf - Tipps für Tourenfelle. Egal ob am Rande der Piste oder fernab von anderen Wintersportlern: Backcountry und Tourengehen liegen voll im Trend.

Abseits der Piste. Tief, kalt und glitzernd-weiß: Tiefschnee ist der Stoff, aus dem Wintersportträume gemacht sind.

Touren- und Freerideski im Test. Der WorldSkitest hat auch heuer die neuesten Modelle für Fahrspaß abseits der Piste unter die Lupe genommen.

Die Online Version der aktuellen Ausgabe finden Sie hier:

https://e.issuu.com/embed.html?d=skiaustria_magazin_2211_issuu&u=zielgruppenverlag.at

Kärntner Landescupbewerbe heuer auf skizeit.at

Der Österreichische Skiverband ist seit mittlerweile drei Jahren Lizenznehmer von skizeit.at und die Plattform damit die offizielle Anmelde- und Ergebnisdatenbank des ÖSV für Rennen in ganz Österreich.

Neben den Ergebnissen und einem Rennkalender samt Startlisten gibt es auch Cupwertungen und die Möglichkeit von Live-Rennen. Skizeit.at ist für alle Endgeräte - Handy, Tablet oder PC - optimiert, die Nutzung ist kostenlos.

Dem Digitalisierungstrend im Skisport folgend werden in der kommenden Rennsaison der Kelag-Uniqa-Kindercup, Raiffeisen-Schülercup, Arthrobene-Fischer-Alpincup und der Fischer-Kelag-Langlaufcup über die Plattform skizeit.at gewertet.

Saisonende für Max Franz  

Max Franz hat sich gestern Vormittag beim Abfahrts-Training in Copper Mountain (USA) schwer verletzt und fällt für die gesamte Weltcupsaison aus.               

Der Weißbriacher kam beim Training zu Sturz und verletzte sich dabei an beiden Beinen schwer. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde er in das Vail Health Hospital gebracht, wo nach einer genauen Untersuchung eine offene Unterschenkelfraktur am linken Bein, eine komplizierte Unterschenkelfraktur am rechten Bein und eine Schnittwunde am rechten Arm diagnostiziert wurden.  

„Max hat bei einer Doppellinkskurve den Schwung zu eng angesetzt, sich dann mit dem Oberkörper im Tor verhakt und ist dann gestürzt. Es ist extrem schade, weil er sich mit seinem neuen Ausrüster für diese Saison sehr viel vorgenommen hat. Für unser Speedteam ist es eine enorme Schwächung. Ich wünsche Max, dass er schnellstmöglich wieder zurückkommt“, so Marko Pfeifer, der sportliche Leiter des Ski Alpin Herren Teams. 

Der 33-jährige Speed Spezialist wurde noch am Sonntag von Dr. Randy Viola (US Ski Team Arzt) an beiden Beinen operiert.

Foto: ÖSV/GEPA

Finale Saisonvorbereitung für Anna Juppe und Dunja Zdouc in Obertilliach          

Vor dem Weltcup-Auftakt in Kontiolahti (FIN) Ende November geht die Vorbereitung des ÖSV-Biathlonteams in die finale Phase. In Obertilliach stehen für die Trainingsgruppen 1 und 2 der Damen und Herren knapp zwei Wochen lang intensive Schneeeinheiten sowie abschließend zwei interne Qualifikationsrennen auf dem Programm, bei denen auch die letzten Tickets für den anstehenden Saisonstart im hohen Norden vergeben werden.           

Anna Juppe: „Es macht immer unglaublich viel Spaß, wenn man wieder das erste Mal auf Schnee trainieren kann und es ist einfach super, dass wir solche großartigen Bedingungen in Obertilliach haben. Die Vorfreude auf die ersten Rennen wird immer größer, auch wenn man merkt, dass gleichzeitig eine gewisse Anspannung vorhanden ist.“

Foto ÖSV: Das ÖSV-Damenteam bereitet sich in Obertilliach auf den WM-Winter vor (v.l.): Katharina Komatz, Anna Juppe, Julia Schwaiger, Dunja Zdouc, Tamara Steiner und Lisa Hauser.

Vereinsinformation - ÖSV-YoungStars - ÖSV-KinderSchneeTag - Ski Austria VereinsChallenge

ÖSV-YoungStars

6 Könnensstufen für Ski fahrende Kinder- von den Anfängen im Kindergartenalter bis zum angehenden Leistungssport.

Das Programm: Anreizsystem für Kinder - Leistungspass und Abzeichen für jeden Level — 6 Könnensstufen, angelehnt an den Skilehrplan - Lehrbehelf für deren Begleiter - Manual mit fundierten Anleitungen zu Inhalten und Übungen für jeden Level - Einstufung durch Skivereine - nur Vereine vergeben die Einträge in den Leistungspass und die Abzeichen.

 

ÖSV-KinderSchneeTag

Events mit Spaß und Action im Schnee für Kinder im Alter von 3 bis 10.

Der ÖSV unterstützt die Vereine bei der Veranstaltung von Events mit Spaß und Action im Schnee für Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die Inhalte können frei gewählt werden: ob Ski Alpin, Langlauf, Snowboarden oder einfach nur spielerische Aktivitäten im Schnee. Rennveranstaltungen werden nicht als ÖSV-KinderSchneeTag gewertet.

 

Ski Austria VereinsChallenge

Ein Event für ÖSV-Vereine aller Bundesländer, die in der Saison 2022/23 am meisten Mitglieder dazugewinnen konnten.

Je Landesverband werden die drei Top Clubs ausgezeichnet. Jeweils zwei Personen aus diesen Vereinen lädt der ÖSV zu einer Incentive-Veranstaltung vom 20.4. bis 23.4.2023 in die Ski Austria Academy St. Christoph ein.

 

Download:  Vereinsinformation

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

2 Mar
b Austria Cup LL
Date 02.03.2024
2 Mar

Kärntner Meisterschaft