Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

Für Moritz Opetnik ist die Saison 2022/23 wegen einer Knieverletzung vorbei, ehe sie so richtig begonnen hat.

Moritz Opetnik vom SC Petzen hat am Dienstag bei einem Trainingssturz auf dem Pitztaler Gletscher einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Meniskusschaden im linken Knie erlitten.

Die schwere Verletzung bedeutet das vorzeitige Saisonende für den 24-jährigen ÖSV-B-Kader-Fahrer. Opetnik wurde am Mittwoch von Dr. Christian Fink in der Privatklinik Hochrum operiert. Wir wünschen Moritz für die bevorstehende Reha und den Weg zurück alles Gute.

Foto: ÖSV-GEPA

EINLADUNG zur Informationsveranstaltung Masters Ski-Alpin

EinladungOrt: Autobahn Raststation Wörthersee-Rast, Tibitsch 84/ A2, 9212 Techelsberg

Zeit: Donnerstag, 24.11.2022, 17:30 Uhr

Agenda:

Rückblick Saison 2021/22

Rennkalender Masters-Cup Kärnten Saison 2022/23

FIS-Masters Veranstaltung Österreich Saison 2022/23

Österreichische Masters Meisterschaften 2023

Preisübergabe an die Gewinner des Kärntner Masters-Cups 2019/20

Allfälliges

Jürgen Seiser, LSVK-Mastersreferent

ORF Kärnten – Sportstars von morgen - Biathlon

In der ORF-Serie „Sportstars von morgen“ ist es diesmal um Kärntens Jung-Biathleten gegangen. „Kärnten heute“ hat sie beim Training beobachtet.

Link zum Kärnten heute Beitrag:

https://tvthek.orf.at/profile/Kaernten-heute/70022/Kaernten-heute/14155905/Sportstars-von-morgen-Biathlon/15265229 

Daniel Tschofenig landet auf Rang 6 beim Weltcup in Wisla

Beim ersten Bewerb der Weltcup-Saison der Skispringer in Wisla verbesserte sich Daniel Tschofenig vom SV Achomitz/Zahomc vom Rang 7 im ersten Durchgang schlussendlich auf den 6. Platz.

Der Sieg ging an den Polen Dawid Kubacki, Stefan Kraft wurde Dritter, Rang vier ging an Manuel Fettner. Die Leistung der ÖSV-Adler kann sich sehen lassen. Daniel Tschofenig landet auf Rang 6, Philipp Aschenwald wird Achter, somit platzierten sich vier rot-weiß-rote Athleten unter den ersten Acht.

Bei den Damen wurde Sara Marita Kramer unmittelbar vor ihrer ÖSV-Teamkollegin Eva Pinkelnig Zweite. Hannah Wiegele, ebenfalls vom SV Achomitz/Zahomc, qualifizierte sich für das Finale und wurde 22.

Foto: ÖSV/Expa

HASSLACHER Gruppe übernimmt Sponsoring junger Kärntner Schitalente

Mit dem Ziel die Nachwuchsförderung in Kärnten zu unterstützen, erweitert die HASSLACHER Gruppe nun zusätzlich zum Kopfsponsoring von Oti Striedinger und Markus Salcher ihr Engagement im Skirennsport mit dem Sponsoring der HASSLACHER FIS Cup-Rennen. Darüber hinaus wird auch der Kärntner Para-Schisport unterstützt.

Mit dem HASSLACHER FIS CUP werden im ersten Jahr sechs FIS-Veranstaltungen, die von Kärntner Vereinen ausgetragen werden, finanziell unterstützt, im zweiten Jahr wird die Kooperation bereits auf 10 Rennen ausgeweitet. Oti Striedinger freut es, dass die HASSLACHER Gruppe nicht nur an einen Weltcupläufer wie ihn und einen Parasportler wie Markus denkt, sondern auch an die Kärntner Ski-Jugend, denn sie ist die Zukunft.

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

2 Mar
b Austria Cup LL
Date 02.03.2024
2 Mar

Kärntner Meisterschaft