Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

Felix Hacker und Patricia Leeb unter den TOP 4 in Saalbach

Beim zweiten FIS-Super-G-Lauf in Saalbach erreichte Felix Hacker (Askö St. Veit-Klippitztörl) den 2. Platz. Im ersten Rennen kam er auf Rang 6.

Weitere Platzierungen: Jakob Eisner (Sportunion Klagenfurt) 27 und 26., Florian Unterwandling (SC Gerlitzen) 44., Florian Strauss (SC Gerlitzen) 32. und 47., David Walder (SC Gerlitzen) 33. und 49., Oscar Heine (Askö St. Veit-Klippitztörl) 44. und 53., Sandro Berger (SZ Patergassen) 55. und 68., Lito Tschemernjak (SV Villach) 62., Maximilian Herberth (SC Bad Kleinkirchheim) 70.

Bei den Damen platzierte sich Patricia Leeb (SC Gerlitzen) auf Rang 4 und 14. Ausgeschieden sind Anna Suntinger (SV Döllach) und Carmen Spielberger (Askö ESV St. Veit).

Eric Dovjak erobert Big-Air-Gold bei Junioren-WM         

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften der Snowboard-Freestyle-Bewerbe in Leysin (SUI) hat Eric Dovjak vom SK Askö Landskron Gold im Big Air erobert! Eric setzte im Finale sowohl einen "Backside Triple Cork 1440" als auch einen "Switch Backside 1260" perfekt in den Schnee und triumphierte vor dem Japaner Taiga Hasegawa und dem Südkoreaner Lee Chaeun.

ÖSV-Freestyle-Nachwuchscoach Mathias Weissenbacher stellte seinem Schützling, der dem ÖSV-Förderkader angehört, ein hervorragendes Zeugnis aus: "Eric hat schon seinen Quali-Heat gewonnen und danach auch das Finale bei schwierigen Bedingungen taktisch sehr schlau angelegt. Am Ende haben die größere Höhe und Weite bei seinen Jumps für ihn den Ausschlag gegeben", sagte Weissenbacher.  

Foto: ÖSV

Kelag- Fischer Langlauflandescup in Heiligenblut – ein perfekter Saisonabschluss

Bei strahlend blauem Himmel und einer perfekten Loipe fanden Kärntner Langlaufmeisterschaften in Heiligenblut statt. Der Abschluss des Kelag-Fischer Langlaufcups fand mit einem klassischen Bewerb am Fuße des Großglockners statt.

Den Tagessieg bei den Damen holte sich Gina Bin vom Askö Villach und Matthias Fugger von der Sportunion Rosenbach.

Klassensieger: Helena Marie Skuk (LL-Pirkdorf), Andreas Fender Jun. (WSV Heiligenblut), Anna-Lena Valentan (Sportunion Rosenbach), David Kaltenbacher (Askö Villach), Julia Sophie Skuk (LL-Pirkdorf), Paul Millonig (SV Villach), Sarina Supanz (Sportunion Rosenbach), Thomas Ogradnig (Sportunion Rosenbach), Marie Steiner (SC Bad Kleinkirchheim), Marie Steiner (SC Bad Kleinkirchheim), Martin Erjavec (SV Villach), Leonie Isak (SC-Bad Kleinkirchheim), Marion Buchholz (Sportunion Rosenbach), Doris Binder (Askö Villach), Gina Bin ( Askö Villach), Sandrina Bin (Askö Villach), Gernot Wulz (Sportunion Rosenbach), Toni Wutte DSG Sele Zell), Toni Lindsberger (Union Klagenfurt), Bernd Meldt (Askö Villach), Matthias Fugger (Sportunion Rosenbach).

Platz 1 für Lea-Sophie Buchsbaum im Riesentorlauf des ÖSV XIAOMI KIDS CUPS 2022

Beim heutigen Riesentorlauf des ÖSV Spring Festivals auf der Gerlitzen gab es bei den U11-Mädchen einen 9. Platz für Romy Markt (SC Bad Kleinkirchheim), Laetitia Weiss-Leitner (SV Berg) wurde 20..

Bei den Burschen kam Lukas Santner (SV Faakersee) auf den 9. Rang, Paul Ritscher wurde 12., Philipp Zeber 16. und Levi Egartner (alle SV Berg) 17..

Lea-Sophie Buchsbaum (SC Reichenfels) war in der K12-Klasse nicht zu schlagen, Elisa Torkar (Askö ESV St. Veit) wurde 15., Michelle Kofler (SC Gerlitzen) 20..

Bei den Burschen erreichte Julian Dohr (Askö St. Veit-Klippitztörl) Rang 6, Janik Andreycic (SC Rosental) wurde 9., Marius Wulschnig (SC Bad Kleinkirchheim) 15., Luca Pfeifer (SV Berg) 18..

Es waren wieder 120 Läuferinnen und Läufer aus sieben Bundesländern am Start. In der Bundesländerwertung belegte Kärnten 8 Punkte hinter der Steiermark Platz 4.

Teamtriumph von Karl/Ulbing in Piancavallo - Payer/Schöffmann Dritte        

Benjamin Karl und Daniela Ulbing (Askö Landskron) haben heute beim Weltcup der Raceboarder in Piancavallo (ITA) den Mixed-Team-Parallelslalom gewonnen! Der PGS-Olympiasieger und die Silbermedaillengewinnerin von Peking wiesen im großen Finale Italien 1 mit Edwin Coratti und Nadya Ochner in die Schranken.

Mit Alexander Payer (SV St. Urban) und Sabine Schöffmann (Askö ESV St. Veit) schaffte ein weiteres ÖSV-Duo den Sprung auf das Podest. Die beiden Kärntner setzten sich im Duell um Platz drei gegen Italien 2 mit Marc Hofer und Lucia Dalmasso durch.    
   
Im Halbfinale lieferten sich die beiden ÖSV-Paarungen ein packendes Duell, am Ende hatten Karl/Ulbing gegen Payer/Schöffmann um den Hauch von zwei Hundertstelsekunden das bessere Ende für sich. Das dritte österreichische Team mit Arvid Auner (SC Eitweg/Koralpe) und Julia Dujmovits musste sich im Viertelfinale Hofer/Dalmasso um 0,11 Sekunden geschlagen geben und landete auf Rang fünf.    
      
Die rot-weiß-roten "Racer" gehen nun mit einer Dreifachführung im Teamweltcup in den letzten Saisonbewerb am kommenden Sonntag in Berchtesgaden (GER): Payer/Schöffmann (200) führen die Disziplinenwertung vor Auner/Dujmovits (190) und Karl/Ulbing (155) an.    

Foto: ÖSV

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

2 Mar
b Austria Cup LL
Date 02.03.2024
2 Mar

Kärntner Meisterschaft