Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

Paul Verbnjak in der Elite angekommen

Der Kärntner ÖSV-Skibergsteiger Paul Verbnjak blickt nach dem erfolgreichen Abschneiden in seiner ersten Elitesaison positiv in die Zukunft. Für die Olympiapremiere 2026 zählt der Heeressportler zu den heißesten Aktien im rot-weiß-roten Team.      

Für die kommende Saison erwartet der Kirchdorfer nochmals eine Steigerung, denn auch er wurde nun als Heeressportler am Stützpunkt Hochfilzen aufgenommen und findet dort perfekte Trainingsmöglichkeiten. Vor der gegenseitigen Konkurrenz hat der Youngster keine Bedenken, ganz im Gegenteil: „Mit Andreas Mayer pushen wir uns beide gegenseitig und trainieren auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit miteinander. Als Sohn des EM-Medaillengewinners Heinz Verbnjak, ist Paul ebenso gerne auf dem Mountainbike oder Rennrad unterwegs, wie Andreas Mayer, der vor seiner Wintersportkarriere bereits zahlreiche Siege auf dem Cross-Country-Bike sammeln konnte.

Bild privat: Paul Verbnjak und Andreas Mayer beim gemeinsamen Training.

Amy Dögl und Max Janny unter den TOP 10 beim Austria Cup in Höhnhart

Beim Sprunglauf-Bewerb zum Austria Cup 2022/23 in Höhnhart erreichte Amy Dögl vom SV Achomitz/Zahomc mit einem Rückstand von 9,9 Punkten auf die Siegerin Anna Katharina Brandner (STK) Platz Vier. Saphira Marco (SZ Velden) wurde vor Emma Schinnerl (SV Achomitz/Zahomc) und Sarah Lena Trapitsch (SV Villach) 13.

In der Schüler II-Klasse kam Max Janny (SG Klagenfurt) auf den 6. Rang. Mika Dögl (SV Achomitz/Zahomc) wurde 20., Julian Schöffmann (SZ Velden) 24. und Jakob Tobias Millonig (SV Villach) 26.

Julijan Smid Dritter beim O.P.A. Alpencup in Oberstdorf

Beim Sprunglaufbewerb zum O.P.A. Alpencup in Oberstdorf (GER) erreichte Julijan Smid vom SV Achomitz/Zahomc den dritten Platz.

Samuel Lev von der SZ Velden belegte im Nordischen Kombinations-Bewerb mit einem Rückstand von 19,0 Sekunden auf den Sieger Marco Heinis (FRA) Rang 6.

Hannah Wiegele und Markus Rupitsch beim FIS-Cup in Villach am Podest

Hannah Wiegele (SV Achomitz/Zahomc) hat den FIS-Cup-Spezialsprunglauf-Bewerb in der Villacher Alpenarena vor den beiden Sloweninnen Taja Bodllaj (- 8 Pkt.) und Ajda Kosnjek (- 16,9 Pkt.) gewonnen.

In der Herren-Klasse kam Markus Rupitsch (SG Klagenfurt), nachdem er im 1. Durchgang geführt hatte, hinter Francesco Cecon (ITA) und Clemens Leitner (AUT) mit einem Rückstand von nur 0,4 Punkten auf den dritten Rang.

„Erlebe deinen Traumberuf“ - JWM St. Anton 2023 sucht junge Moderator:innen     

St. Anton am Arlberg ist im Jänner 2023 Schauplatz der 41. FIS Alpinen Junioren Ski Weltmeisterschaften. Für dieses sportliche Großereignis sucht der Österreichische Skiverband gemeinsam mit dem Organisationskomitee St. Anton am Arlberg junge, motivierte Moderator:innen.      

Unter der Patronanz von Sportmoderator und Stadionsprecher Stefan Steinacher suchen wir in einem österreichweiten Auswahlverfahren die Sportmoderator:innen für die JWM 2023 und vielleicht auch für die Zukunft der österreichischen Sportberichterstattung.   

Gesucht werden junge, motivierte und sportbegeisterte Menschen im Alter von 16 bis  21 Jahren, die alle Bewerbe der JWM 2023 als Zielstadionsprecher:in kommentieren werden. Darüber hinaus gilt es Flower-Zeremonien sowie Siegerehrungen zu moderieren.              

Bewirb ́ dich am besten gleich heute!   

Sende uns bis spätestens 23. September 2022 dein max. 5-minütiges Bewerbungsvideo an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. Dieser Clip soll dich als Moderator:in, deine Spontanität, deine sportlichen Vorzüge, deine Wortwahl und vor allem dich als Person vorstellen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.   

Aus allen Einsendungen werden die Top-10 in Sölden beim Weltcup-Opening im Oktober 2022 präsentiert. Die Auswahl trifft eine hochrangige Jury unter der Leitung von Stefan Steinacher.  

In einem weiteren Auswahlverfahren werden aus diesen Top-10 dann von der Jury die 4 Moderator:innen der JWM 2023 ermittelt. Das Moderatorenteam wird beim Weltcuprennen am Semmering Ende Dezember 2022 erstmalig gemeinsam auftreten.

Deine Chance! 

Die ausgewählten Moderator:innen erhalten die Möglichkeit während der JWM 2023 ihr Können bei einer internationalen Großveranstaltung zu präsentieren. Eine professionelle Begleitung während der Einsatzzeit bei den Moderationen sowie Schulungen im Vorfeld erwarten dich als Gewinner:in. Darüber hinaus sorgen die Veranstalter für Unterkunft und Verpflegung. Die Einkleidung des Moderatoren Teams wird ebenfalls übernommen.             

Mag. Markus Aichner, Leitung Kommunikation Sport, Österreichischer Skiverband, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, T: +43 664 122 51 40.  

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

2 Dec

FR 02.12.2022 bis SO 04.12.2022 oder SA 03.12.2022 bis SO 04.12.2022

Anmeldeschluss 25.November

2022 Turrach, Hotel Kornock

Kosten werden bei Anmeldung vergeben

4 Dec

Anmeldeschluss 25. November 2022
Ausschreibung folgten

Anmeldung ausschließlich mit Adresse, Geburtsdatum und ÖSV Nummer

ORT: Turrach, Hotel Kornock

Teil 2 von 11. bis 13.12.2022

10 Dec
P.R. Austria Cup
10.12.2022