Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

UNIQA verlängert die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Kärntner Landesskiverband

Der UNIQA Kindercup wurde in der Saison 1994/95 zum ersten Mal ausgetragen und ist der Einstieg in den Leistungssport. Die langjährige Partnerschaft mit UNIQA garantiert eine Rennserie und Nachwuchsförderung auf hohem Niveau und ist die Basis um später über den Schüler- und Jugendkader die Aufnahme in diverse ÖSV-Kader zu schaffen. So wie es auch die Erfolge von den UNIQA Testimonials Matthias Mayer & Marco Schwarz und zahlreicher Kärntner Athleten in den letzten Jahren beweisen. Zudem stehen auch die sportliche Betätigung und der Gesundheitsgedanke bei der Zusammenarbeit im Vordergrund, der gerade für UNIQA als innovativer Gesundheitssicherer ein permanentes Anliegen ist.

Foto: UNIQA-Landesdirektor Dr. Hannes Kuschnig (rechts), LSVK-Präsident Dieter Mörtl (links) Trainer Pirmin Hacker und der Skinachwuchs bei der Kooperationsverlängerung für die Saison 2023-24.

2. Platz für Michael Schlintl und 3. Platz für Florian Strauss bei FIS-Rennen

Beim CIT FIS Slalom in Leogang belegte Michael Schlintl (Askö ESV St. Veit) hinter Gleb Mosesov (ARM) den 2. Platz.

Nico Kristan (SC Petzen) wurde 14., Johannes Stampfer (SC Gerlitzen) 19., Manuel Ampferthaler (SC Bad Kleinkirchheim) 22., Lorenz Strauss (SC Gerlitzen) 23., Marco Janda (SC Bad Kleinkirchheim) 28., Magnus Fischer (SC Arriach) 37., Sebastian Malle (SC Gerlitzen) 48., Luca Aschbacher (SC Gerlitzen) 49., Gabriel Gönitzer (SC Reichenfels) 50., Stefan Hrovath (SC Gerlitzen) 63., Niklas Mentil (SV Flattach) 71.

Beim FIS-Super G auf der Reiteralm kam Florian Strauss vom SC Gerlitzen auf den dritten Platz, in der alpinen Kombination belegte er Rang 4.

Lorenz Strauss wurde 16. und David Walder 17. (beide SC Gerlitzen), Magnus Fischer (SC Arriach) 31., David Hrovath (SC Arnoldstein) 33., Michael Schlintl (Askö ESV St. Veit) 37., Gabriel Gönitzer (SC Reichenfels) 41.

5 x Podium für den LSVK beim Saisonauftakt der Langläufer in der Eisenerzer Ramsau

Beim Pletzer Resorts Austria Cup Sprint FT in Eisenerz/Ramsau, dem Langlauf-Saisonauftakt, platzierten sich 5 Kärntner Langläuferinnen und Langläufer unter die ersten drei.
In der Jugend II-Klasse belegten Chiara und Fiona Pinter (Askö Villach) die Plätze 2 und 3. Nadine Fercher (Askö WSV Stall-Wildegg) platzierte sich in Juniorinnenklasse auf Rang 2, bei den Herren wurde Christian Steiner (Askö Villach) Zweiter, in der Damenklasse siegte Anna-Maria Logonder von der Sportunion Rosenbach.
 

Platz 1 für Emelie Mentil beim FIS-NJR Race in Flachau

Die Laufbestzeit im ersten Slalomdurchganges des FIS-NJR-Race auf der weltcuperprobten Hermann Maier Rennstrecke in Flachau war ausschlaggebend, dass Emelie Mentil (SV Flattach), schlussendlich zeitgleich mit der Oberösterreicherin Laura Kaufmann den ersten Rang belegen konnte.

Technikbewerb am Mölltaler Gletscher ersatzlos gestrichen

Der auf Sonntag, 17.12.2023 verschobene Technikbewerb des Kelag-Uniqa-Kindercups und des Raiffeisen-Schülercups muss wegen der Terminkollision mit den ASKÖ Bundesmeisterschaften ersatzlos gestrichen werden.

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

No events found