Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

Eine Skiflug Weltmeisterschaft ist ein einzigartiger Programmpunkt

Jeden Tag erwarten Sie sportliche Höhepunkte und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Anreise ins Ausseerland ist durch die alpine Landschaft schon ein kurzweiliges Erlebnis. Parkplätze nahe dem Veranstaltungsgelände stehen zur Verfügung.

Optionieren Sie Ihre Tickets bis 02. Jänner 2024:

Donnerstag 25.01.2024 – Erwachsene € 12 - Jugend (2008-2017) Eintritt frei

Freitag 26.01.2024 – Erwachsene € 18 - Jugend (2008-2017) € 6

Samstag 27.01.2024 – Erwachsene € 29 - Jugend (2008-2017) € 7

Sonntag 28.01.2024  Erwachsene € 25 - Jugend (2008-2017) € 7

Kombitickets Do - Sa (3 Tage) – Erwachsene € 42 - Jugend (2008-2017) € 12

Kombitickets Do - So (4 Tage) – Erwachsene € 65 - Jugend (2008-2017) € 15

Emma Oschmautz Zweite bei FIS-NJR-Race

Beim Riesentorlauf des FIS-NJR-Race in Steinach am Brenner belegte Emma Oschmautz vom SC Petzen hinter der Steirerin Hannah Göschl den 2. Platz.

Auf Rang 5 kam Emelie Mentil (SV Flattach), Maja Kusej (SC Petzen) wurde 12.

Schöffmann, Ulbing; Juritz, Obmann und Payer legen mit einem Italien-Doppel los

Mit zwei Parallelriesentorläufen in Carezza am Donnerstag und in Cortina am Samstag legen die Alpinboarder in dieser Woche mit einem Italien-Doppel im Weltcup los!

Fabian Obmann hat in der Vorsaison mit dem Gewinn des Gesamtweltcups ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Schlüssel zu diesem Erfolg war die Konstanz des Kärntners: „Daran möchte ich in dieser Saison anknüpfen, wobei es keine Tragödie ist, wenn ich mich einmal nicht für das Finale der Top 16 qualifizieren sollte“, so Obmann.

Alexander Payer feiert nach dem im vergangenen Februar bei der WM in Bakuriani (GEO) erlittenen Kreuzbandriss in Carezza sein Comeback. „Ich bin rund zwei Monate später in die Vorbereitung eingestiegen, deshalb bin ich natürlich noch nicht bei 100 Prozent. Mein Fokus liegt daher auch nicht auf den ersten Rennen, sondern auf den Heimweltcup auf der Simonhöhe“, betont Payer.

Sabine Schöffmann hat sich am vergangenen Wochenende mit einem zweiten Platz beim Europacup-Parallelslalom am Götschen (GER) auf den Weltcup-Start eingestimmt. „Ich wollte vor dem Weltcup noch ein Rennen fahren, da hat der PSL am Götschen gut in meinen Plan gepasst“, sagt Schöffmann.

PGS-Vizeweltmeisterin Daniela Ulbing, die die vergangene Saison wegen zweier Handverletzungen vorzeitig beenden musste, ist wieder fit und voller Tatendrang: „Wir haben in der Vorbereitung super gearbeitet und kaum Trainingstage streichen müssen. Jetzt freue ich mich auf den Weltcup-Start und darauf, dass ich wieder zeigen kann, was ich draufhabe“, meint Ulbing,

VIESSMANN FIS SKIFLUGWELTMEISTERSCHAFT KULM 2024

Von 26. bis 28. Jänner werden auf dem legendären Monster-Bakken in der Steiermark die neuen Skiflug-Weltmeister gekürt.

Wettkampfprogramm:

Donnerstag 25.01.2024: 14:00 Uhr Start Qualifikation
Freitag 26.01.2024: 14:00 Uhr Start Einzelwettkampf Durchgang 1, anschließend Durchgang 2.
Samstag 27.01.2024: 14:00 Uhr Start Einzelwettkampf Durchgang 3, anschließend Durchgang 4
Sonntag 28.01.2024: 14:00 Uhr Start Teamwettkampf

Fabian Held und Markus Rupitsch beim Austria Cup Spezialsprunglauf in Ramsau auf dem Podest

Beim Sprunglaufbewerb des Austria Cups auf der 90 m Schanze in Ramsau am Dachstein konnte sich Fabian Held von der SG Klagenfurt mit Rang 2 auf dem Podium platzieren. Den Sieg in der Allgemeinen Klasse holte sich Markus Rupitsch (SG Klagenfurt).

In der nordischen Kombination gelang David Liegl von der Skiläufervereinigung Villach mit Rang 7 ein Top-Ten Resultat in der Junioren-Klasse.

Foto: Markus Rupitsch und Fabian Held

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

4 May
Kelag-Uniqa-Kindercup
Date 04.05.2024
4 May