Landesskiverband Kärnten ◾ Arnulfplatz 2 ◾ A-9020 Klagenfurt ◾ T +43 (0) 463 54 0 23 ◾ M office@skiverband-kaernten.at

Aktuelle News

Bleibe immer am Laufenden und erfahre aus erster Hand von den Neuigkeiten und Erfolgen im LSVK.

Matthias Mayer Zweiter in der Abfahrt von Beaver Creek

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer (SC Gerlitzen) starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR).

Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster Österreicher ging Matthias Mayer mit Startnummer fünf ins Rennen und er zeigte einen nahezu optimalen Lauf.

Lediglich bei der Ausfahrt aus dem Steilhang musste der 31-Jährige korrigieren und verlor an Zeit. Am Ende fuhr Mayer zum siebenten Mal in Folge in einer Weltcupabfahrt auf das Podest.

Otmar Striedinger (SC Innerkrems-Eisentratten) als 21. und Max Franz (SV Weißbriach) auf Platz 25 konnten ebenfalls noch Weltcuppunkte holen.

Foto: ÖSV/GEPA

Zweiter Platz für Anna Gasser beim Big-Air-Weltcup in Steamboat

Anna Gasser (Askö SG Spittal/Drau) schaffte in ihrem 14. Big-Air-Weltcup zum 14. Mal den Sprung auf das Podest und entschied nach Rang zwei im Oktober in Chur mit 160 Punkten auch die Disziplinenwertung vor Iwabuchi und Kokomo Murase (beide JPN/je 136) für sich. Eine Kristallkugel erhält sie allerdings nicht, dafür hätten mindestens drei Contests ausgetragen werden müssen. Die Olympiasiegerin legte mit einem perfekt ausgeführten "Backside Double Cork 1080 mit Melon Grab" einen gelungenen Start hin. Nachdem Gasser im zweiten Durchgang einen zu weit geratenen

"Cab Double Underflip 900" nicht landen konnte, machte sie es im dritten Run besser und stellte ihren Paradesprung gekonnt hin. 

Foto: ÖSV – Anna Gasser und Clemens Millauer

 

Matthias Mayer Vierter beim zweiten Super-G in Beaver Creek

Nach seinem gestrigen zweiten Platz ging Olympiasieger Matthias Mayer (SC Gerlitzen) mit großen Erwartungen in den zweiten Super-G auf der Birds of Prey. Der Afritzer zeigte eine solide Fahrt ohne gröbere Fehler, hatte im Ziel als bester Österreicher einen Rückstand von 0,92 Sekunden auf den Norweger Aleksander Aamodt Kilde. Auf das Podest fehlten Matthias am Ende 55 hundertstel Sekunden. Christian Walder (SC Fresach) platzierte sich auf Rang 25 und Otmar Striedinger (SC Innerkrems-Eisentratten) auf Rang 43, ausgeschieden ist Max Franz (SV Weißbriach).

Foto: ÖSV-GEPA

Mayer Zweiter hinter Odermatt, Walder 14.

Beim ersten Super-G in Beaver Creek (USA) gelang Matthias Mayer (SC Gerlitzen) der nächste ÖSV-Podestplatz. Der Afritzer belegte beim Sieg des Schweizers Marco Odermatt den zweiten Platz (+0,78 Sek.). Matthias holte damit, nach seinem Sieg in der Abfahrt von Lake Louise, seinen zweiten Podestplatz in dieser Saison. Christian Walder (SC Fresach) belegte Rang 14 (+1,68 Sek.), ausgeschieden ist Max Franz (SV Weißbriach).

Heute steht in Beaver Creek ein weiterer Super-G auf dem Programm. Start ist um 18:45 Uhr (MEZ) und ORF1 überträgt das Rennen live.

Foto: ÖSV/Aichner

Österreichischen Meisterschaften

Sorschag erneut Dritte bei den Österreichischen Meisterschaften, Spitzenplätze für Wiegele, Orter und Jöbstl

Am Innsbrucker Bergisel fanden die Österreichischen Meisterschaften 2021 im Skispringen und der Nordischen Kombination von der Großschanze statt.

Der Großschanzen-Meistertitel der Skisprung-Damen ging diesmal an die Vorarlbergerin Eva Pinkelnig. Dritte wurde erneut Sophie Sorschag (SV Villach) und Fünfte Hannah Wiegele (SV Achomitz/SD Zahomc).

Bei den Kombinierern lachte Mario Seidl erneut vom obersten Podest. Platz sechs ging an Philipp Orter (SV Villach), Thomas Jöbstl (SG Klagenfurt) kam auf Rang sieben.

Kontakt

Landesskiverband Kärnten
Arnulfplatz 2 | A-9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/54023
office@skiverband-kaernten.at

9 Jul
Jahreshauptversammlung LSVK
Date 09.07.2022 10:30 - 12:30

Ort: Falkensteiner Hotel und Spa Carinzia in Tröpolach Einladungen an die Vereine erfolgen via Mail

9 Jul
LSVK Sommerfest
09.07.2022 13:00 - 17:00
Im Anschluss an die JHV wird vor der Mileniumsbahn ein Festlicher Akt mit Siegerehungen durchgeführt. Freier Eintritt für alle! Offizielle Einlaudngen erfolgen via Mail.